Verfasst von: admin | August 4, 2009

Wie man WordPress Blogeinträge veröffentlicht bevor die Dinge geschehen sind…

… und wie Google diese vordatiert. Beim Veröffentlichen meines letzten Blogeintrags ist mir aufgefallen, dass Google mit einem zurückdatierten WordPress Veröffentlichungsdatum nicht so ganz klarkommt.

Abb 1.: Veröffentlichungsdatum in die Vergangenheit legen

Abb. 1: Veröffentlichungsdatum in die Vergangenheit legen

Legt man einen Artikel an und setzt das Publishdatum (siehe Abb. 1) in die Vergangenheit und veröffentlicht den Artikel dann, dann nimmt Google scheinbar dieses Datum als den Zeitpunkt, zu dem der Artikel von der Suchmaschine gefunden wurde (siehe Abb. 2).

Abb. 2: Google hat gerade veröffentlichten Eintrag angeblich vor 9 Stunden gefunden.

Abb. 2: Google hat den gerade veröffentlichten Eintrag angeblich vor 9 Stunden gefunden. Woher wussten die nur, dass und was ich schreiben würde?!?

Soll heissen, wenn ich über etwas aktuelles schreiben möchte, kann ich auf diese Art und Weise immer der Erste sein, der darüber geschrieben hat – quasi bevor die Dinge passiert sind. Und die Google Rechnerfarmen machen mir immer mehr Angst und outen sich als orakelähnliche Höllenmaschinen, die in die Zukunft schauen können. Back to the Future baby – Dr. Emmet Brown hätte wohl auch seine Freude daran!

EDIT:

Irgendwie wirklich unheimlich:

Der Wahrsagersuchmachine hat wieder zugeschlagen

Der Wahrsagersuchmachine hat wieder zugeschlagen

Dies fand sich per Googlesuche 3 Minuten nachdem der Artikel veröffentlich wurde.

Advertisements

Responses

  1. […] kollech ist neulich was abgefahrenes aufgefallen. es ging um einen blogpost der obwohl eigentlich zu spät […]

  2. […] Quelle: AnsichtDan […]

  3. […] kollech ist neulich was abgefahrenes aufgefallen. es ging um einen blogpost der obwohl eigentlich zu spät […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: